Tabu

3:15 Min. / 2020

Ein heißer Sommertag, eine Familie, ein Spiel - was kann da schon groß passieren?

„Tabu“ erzählt in 3 erfrischenden Minuten wofür manch einer sein halbes Leben zu brauchen vermag: die Unzulänglichkeit
zwischenmenschlicher Kommunikation, gebündelt in der Dramaturgie eines Brettspiels. Ein zunächst harmlos erscheinendes Gesellschaftsspiel, dessen Ziel das möglichst schnelle Umschreiben von Worten ist, entpuppt sich als ein konzentriertes Familiendrama, bei dem das Ungesagte zu einem immer größeren Kopfkino wird. Wer spielt hier mit wem, wer versteht was?
Ein Machtgefälle, platziert in der vermeintlichen Kleingarten-Idylle der werbetauglichen Durchschnittsfamilie – Karten auf den Tisch!

Selection: 

Bastalavista International Genre Film Festvial Hannover 2021

Festival of Nations Lenzing 2021 *WINNER Jury Prize Gemeinde Lenzing*

Karlovci Film Fest 2021

Filmkunstfest MV 2021

Paris Film Festival 2021 *Honorable Mention*

London Shorts 2021 *Nominee*

Zeitimpuls Film Festival Vienna 2021

IKFF Hamburg 2021

Film Festival Bremen 2021

IE Short Film Festival Madrid 2021

Lulea International Shortfilm Festival *WINNER*

Vinilonga International Shortfilm Festival *WINNER* Audience Award 2021

Sweden Film Awards

Queen Palm International Film Festival *WINNER*

Barcelona Indie Filmmakers Festival BARCIFF 2020

180 Berlin Film Festival 2020

Hammer Kurzfilmnächte 2020

Eastern Europe Film Festival 2020

Get it Made Film Festival 2020

Mit: Cornelius Obonya, Alina Schaller, Karin Steger, Friedolin Steger

Regie, Buch & Montage: Olga Kosanović

Kamera & Grading: Valentin Lilgenau

Ton & Mischung: David Almeida-Ribeiro

2020